Mozart | Brahms

Als Violinvirtuose ist Leonidas Kavakos ein Weltstar. In den Konzerten des Gürzenich-Orchesters im November 2016 war er auch als Dirigent zu erleben. Sein Kölner Konzertprogramm rückt zwei Fixsterne des musikalischen Firmaments ins Zentrum: Johannes Brahms und Wolfgang Amadeus Mozart. Erleben Sie die unvergesslichen Momente hier noch einmal in Ton und Bild.

Die letzte Aufführung der „Prager Sinfonie“ durch das Gürzenich-Orchester lag bereits eine Weile zurück. Zuletzt dirigierte Günter Wand das Werk im November 1967 mit dem Gürzenich-Orchester. So verleiht Kavakos der Aufführung seinen persönlichen Stempel mit Nachdruck. Aus der genauen Kenntnis seiner Kammermusik speist sich auch die Interpretation der vierten Sinfonie von Johannes Brahms: das große sinfonische Werk durchleuchtet Kavakos auch auf seine verborgenen Schönheiten. In Mozarts Violinkonzert Nr. 3 unterstreicht Kavakos als Solist und Dirigent, warum Alfred Einstein das Werk als „ein Wunder“ bezeichnet hat.

»Prager Sinfonie«

Wolfgang Amadeus Mozart, Sinfonie Nr. 38 »Prager Sinfonie«

Gürzenich-Orchester Köln
Leonidas Kavakos, Violine und Leitung

Mehr zum Konzert

Sinfonie Nr. 4

Johannes Brahms, Sinfonie Nr. 4

Gürzenich-Orchester Köln
Leonidas Kavakos, Leitung

Mehr zum Konzert