Go Asia 2017

Zusammen mit der norwegischen Geigenvirtuosin Vilde Frang konzertiert das Gürzenich-Orchester Köln im Februar 2017 erstmals mit seinem Chefdirigenten François-Xavier Roth in Asien. Neben Ludwig van Beethovens Violinkonzert und Anton Weberns "Passacaglia" stehen zwei Werke auf dem Tourneeprogramm, die eng mit der Geschichte des Orchesters verbunden sind: Gustav Mahlers 5. Sinfonie und die 2. Sinfonie von Johannes Brahms. Auf dieser Seite nehmen wir Sie mit auf die Reise des Gürzenich-Orchesters durch die Straßen, Schulen und Konzerthäuser der Metropolen SeoulBeijing und Shanghai und berichten täglich mitten aus dem Orchester. 

Tourdaten:
10.02. Seoul, Seoul Arts Center / 12.02. Beijing, NCPA / 14.02. Shanghai, Shanghai Grand Theatre

Asien here we come!

Eine kleine Anekdote vorweg. Das Gürzenich-Orchester war im Februar 2014 zuletzt auf Tournee in Asien. Der Abschied des langjährigen Gürzenich-Kapellmeisters Markus Stenz stand kurz bevor und so hatte die Gastspielreise des Orchesters nach Hong-Kong, Seoul, Shanghai und Beijing etwas von einer Abschiedstournee. Und sie war Aufbruch zugleich. Eine Stunde nach Ankunft des Orchesters in Seoul verkündet die Geschäftsführung, dass François-Xavier Roth als neuer Gürzenich-Kapellmeister und Generalmusikdirektor der Stadt Köln zukünftig die Geschicke des Gürzenich-Orchesters lenken würde.  Was für ein Auftakt! Drei Jahre später, im Februar 2017, reist das Gürzenich-Orchester erneut nach Asien - zusammen mit François-Xavier Roth. Erste Station: Seoul

check-in CGN

check-in

Unsere Mannschaft: 17 Erste Geigen, 15 Zweite Geigen, 13 Bratschen, 11 Celli, 9 Kontrabässe, 1 Harfe, 4 Flöten 3 Oboen, 4  Klarinetten, 4 Fagotte, 8 Hörner, 5 Trompeten, 4 Posaunen, 1 Tuba, 1 Pauke, 4 Schlagzeuger und ein Team aus Orchesterwarten und –managern, Dramaturgen, Kommunikation und Geschäftsführung, das den Musikern den Rücken freihält, für reibungslose Abläufe sorgt und aus Asien für unser Publikum zu Hause berichtet.