Karina Canellakis(c)Todd Rosenberg
Zugunsten von »Lufthansa HelpAlliance« und »wir helfen«
Programmheft ansehen

Benefizkonzert

Werke von Adams, Mozart und Tschaikowsky | Lars Vogt - Klavier, Gürzenich-Orchester Köln, Karina Canellakis - Dirigentin
  • 03.12.2017 Sonntag 11:00 Uhr, Kölner Philharmonie
    Online Bestellung

John Adams »The chairman dances« Foxtrot for orchestra (1985)
Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Klavier und Orchester d-Moll KV 466 (1785)
Peter Iljitsch Tschaikowsky Sinfonie Nr. 1 g-Moll »Winterträume« (1866)

Lars Vogt Klavier
Gürzenich-Orchester Köln
Karina Canellakis Dirigentin

Tschaikowskys »Winterträume« beschließen das diesjährige Benefizkonzert am Ersten Advent, das sich auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit den Partnern »Kölner Stadt-Anzeiger« und »Lufthansa HelpAlliance« Kindern in Not zuwendet. Dass in »Winterträumen« nicht nur Pisten für Schneeromantik gespurt sind, sondern auch Loipen für tiefe Gedanken verlaufen, weiß man nirgends besser als in Russland. So zeichnet Peter Tschaikowsky das Porträt eines »rauhen Landes im Nebel« – und lenkt seinen sinfonischen Schlitten schließlich doch zu den wärmenden Feuerstellen. Geleitet wird das Konzert von der amerikanischen Senkrechtstarterin Karina Canellakis, die mit diesem Konzert ihr Debüt in Köln gibt. Als Visitenkarte aus ihrer Heimat bringt sie einen Foxtrott von John Adams mit, dessen aufreizender Rhythmus so mitreißend und verführerisch ist, dass er selbst den »Großen Vorsitzenden« zum Tanzen bringt. Der energetische Pianist Lars Vogt verleiht dem Konzert mit Mozarts wohl berühmtestem Klavierkonzert KV 466 einen dramatischen Glanzpunkt.