Alison Balsom

Trompete

Alison Balsom(c)Hugh Carswell

Alison Balsom gehört in ihrem Heimatland England zu den populärsten Klassik-Künstlern überhaupt und hat sich auch hierzulande als erfolgreiche Trompetenvirtuosin etabliert. Sie studierte am Conservatoire de Paris sowie an der Guildhall School of Music and Drama London. Als Recital-Künstlerin und Interpretin sowohl auf der barocken als auch der modernen Trompete hat sie bereits ausgedehnte Tourneen durch Europa, die USA, Süd- und Mittelamerika sowie den Fernen und den Nahen Osten unternommen. Höhepunkte der vergangenen Spielzeiten waren u.a. die erstmals in Holland stattgefundene Aufführung von Qigang-Chen's Trompetenkonzert mit dem Netherlands Radio Philharmonic, Konzerte mit dem Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, den Münchener Philharmonikern, dem BBC Scottish Symphony, den Dresdener Philharmonikern und eine ausgedehnte Europa-Tournee mit dem Kammerorchester Basel. Bei den BBC Proms in London spielte Alison Balsom die Uraufführung von Guy Barker's „Lanterne of Light“. Regelmäßig arbeitet sie dabei mit namhaften Orchestern wie dem l'Orchestre de Paris, dem San Francisco Symphony, dem Philadelphia Orchestra und dem London Philharmonic Orchestra und gastierte als Solistin beim „Last Night“-Konzert der BBC Proms 2009. Darüber hinaus konzertiert Alison Balsom regelmäßig mit verschiedenen Kammermusik-Ensembles. 2013 wurde sie künstlerische Produzentin und Protagonistin des Stückes Gabriel am Shakespeare Globe-Theatre in London. Alison Balson wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. 2013 war sie „Gramophone Artist of the Year“; in Deutschland erhielt sie gleich dreimal den „Echo Klassik Award“. Darüber hinaus wurde sie als Honorarprofessorin an die Guildhall School of Music and Drama berufen, lehrt an der Anglia Ruskin University, der University of Leicester und gibt zahlreiche Meisterkurse auf der ganzen Welt, darunter an der Juillard School und dem Curtis Institute. Seit 2001 ist sie Exklusivkünstlerin beim Label Warner Classics.