Carolin Widmann

Violine

Carolin Widmann(c)Lennard Ruehle

Carolin Widmann präsentiert sich als extrem vielseitige Künstlerin. Ihr Repertoire reicht vom klassischen Konzert, über extra für sie geschriebene Neukompositionen, Solo-Rezitals bis hin zur Kammermusik. Dem Erscheinen ihrer neuen CD mit Konzerten von Mendelssohn und Schumann folgend, gab sie in der Saison 2016-17 ihr Debüt beim Royal Philharmonic Orchestra und Irish Chamber Orchestra, Orquestra Sinfonia do Estado de São Paulo, Hallé Orchestra, Stavanger Symphony und der Staatsphilharmonie Nürnberg. Zudem spielte sie die Uraufführung von Michael Zev Gordons neuem Violinkonzert zusammen mit dem BBC Symphony Orchestra unter der Leitung von Sakari Oramo. Höhepunkte der Spielzeit 2017-18 sind unter anderem Konzerte mit dem BBC Symphony, Stockholm Philharmonic, dem Orchester des Bayerischen Rundfunks, NDR Radiophilharmonie, Residentie Orkest, und dem RTE National Symphony Orchestra of Ireland. Als erfahrene Kammermusikerin gibt sie Rezitals im Ultraschall Berlin, Bozar Brüssel, in Salzburg und Fribourg. Zudem unternimmt sie Kammermusik-Projekte in Wien, Schweinfurt und Neumarkt und kehrt zum Mecklenburg-Vorpommern Festival zurück.  Beim International Classical Music Award 2013 wurde sie zur »Musikerin des Jahres« gekürt und hat bereits mit dem Leipziger Gewandhausorchester, Orchestre National de France, Tonhalle Zürich, Czech Philharmonic, Radio-Symphonieorchester Wien, London Philharmonic, BBC Symphony und dem Orchester des Bayerischen Rundfunks konzertiert und mit bedeutenden Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Riccardo Chailly, Sir Roger Norrington, Vladimir Jurowski, Marek Janowski und Pablo Heras-Casado zusammengearbeitet. Sie tritt regelmäßig bei Festivals wie den Berliner Festspielen, den Festspielen in Salzburg und Lucerne, dem Festival d' Automne oder Mecklenburg-Vorpommern Festival auf. Seit 2006 ist sie zudem Professorin für Violine an der Leipziger Musikhochschule Felix Mendelssohn Bartholdy.