Sophia Riedel

Violine

Sophia Riedel, 1992 in Bad Soden geboren, begann im Alter von vier Jahren Geige zu spielen, einige Zeit später kam als Zweitinstrument das Klavier hinzu. Ab 2003 wurde sie von Ingo de Haas (Frankfurter Opern- und Museumsorchester) unterrichtet und 2005 Mitglied des Landesjugendsinfonieorchesters Hessen. Als Jungstudentin setzte sie ihre Ausbildung ab 2010 bei Ulrich Edelmann, ebenfalls in Frankfurt fort. Im selben Jahr wurde sie ins Bundesjugendorchester aufgenommen. Seit Februar 2013 ist sie Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und begann kurz darauf ihr Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Elina Vähälä. Parallel zu ihrem Studium war sie als Orchesterpraktikantin am Badischen Staatstheater Karlsruhe engagiert. Im Jahr 2015 wurde sie Mitglied des Gustav-Mahler-Jugendorchesters. Im Wintersemester 2015/2016 wechselte sie an die  Musikhochschule Freiburg, wo sie ihren Bachelor nun in den Klassen von Sebastian Hamann und Anna-Katharina Schreiber fortsetzt. Ergänzt wird ihre Ausbildung durch verschiedene Meisterkurse, unter anderem bei Veronika Eberle, Kathrin Rabus und dem Fauré Quartett. Sophia wird gefördert von »Live Music Now Freiburg« und ist Stipendiatin der Evangelischen Studienstiftung Villigst.

(c)Martina Goyert