Deutscher Dirigentenpreis

11. bis 18. Oktober 2019

In seiner langen Geschichte hat das Gürzenich-Orchester jungen Dirigenten stets ein Podium geboten. Künstler wie Gustavo Dudamel, Musikdirektor des Los Angeles Philharmonic Orchestra, oder Lahav Shani, Chefdirigent des Israel Philharmonic Orchestra, verzauberten bereits vor ihrem internationalen Durchbruch das Publikum in Köln. So war es eine Selbstverständlichkeit für das Gürzenich-Orchester, 2017 in Kooperation mit dem Deutschen Musikrat, der Kölner Philharmonie, der Oper Köln und dem WDR Sinfonieorchester den Deutschen Dirigentenpreis mit aus der Taufe zu heben: einen internationalen Wettbewerb, der es zwölf jungen Dirigentinnen und Dirigenten ermöglicht, bei der Arbeit mit führenden Orchestern und renommierten Sängerinnen und Sängern ihr Talent in den Gattungen Oper und Konzert zu zeigen. In diesem Jahr wird er zum zweiten Mal veranstaltet.

In seinen Anforderungen ist der Deutsche Dirigentenpreis einzigartig, denn er berücksichtigt gleichermaßen die Gattungen Oper und Konzert im Repertoire. Zudem fließt das  Votum der Orchestermusiker in die Entscheidung der Jury mit ein. Mit diesen Alleinstellungsmerkmalen setzt der Deutsche Dirigentenpreis neue Maßstäbe und dient im zweijährigen Turnus als Sprungbrett für große Karrieren.

Die Preise

Neben Preisgeldern in Höhe von bis zu 30.000 € werden Konzertengagements und Assistenzen bei deutschen Orchestern und Opernhäuser vergeben. Als Sonderpreis lobt das Gürzenich-Orchester für den 1. Preisträger eine Assistenzposition für die Spielzeiten 2020/21 und 2021/22 aus.

Die Jury

Lothar Zagrosek Vorsitzender der Jury, Dirigent
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Gülke Ehrenvorsitzender der Jury, Dirigent und Musikwissenschaftler
Prof. Lioba Braun Mezzosopran
Siegwald Bütow Manager und Produzent des WDR Sinfonieorchesters
Louwrens Langevoort Intendant der Kölner Philharmonie, Geschäftsführer der KölnMusik GmbH
Dr. Birgit Meyer Intendantin der Oper Köln
Prof. Dr. Stephan Mösch Musik- und Theaterwissenschaftler, Publizist

Förderung

Der Deutsche Dirigentenpreis wird durch die Stadt Köln, das Land Nordrhein-Westfalen und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

Kooperationspartner

Wertungsrunden und Finalkonzert

Die Öffentlichen Wertungsrunden finden am 16.10.19 um 10 Uhr und am 17.10.19 jeweils um 10 und 14 Uhr in der Kölner Philharmonie statt, der Eintritt ist frei.

Das Finalkonzert findet am 18.10.19 um 20 Uhr in der Kölner Philharmonie statt.

scroll top