Guillermo Sanchez Lluch

Kontrabass

Geboren 1990 in Madrid (Spanien), erhielt Guillermo Sanchez Lluch seinen ersten Kontrabassunterricht im Alter von acht Jahren am »Conservatorio Padre Antonio Soler« in Madrid bei Andrezj Karasiuk. Anschließend führte er sein Studium von 2008 bis 2011 an der »Escuela Superior de Música Reina Sofía« bei Duncan McTier und Antonio García Araque fort. Sowohl 2008, als auch 2009 wurde ihm die Auszeichnung für den besten Schüler des Fachgebiets Kontrabass von Königin Sofía verliehen. Von 2011 bis 2018 studierte er an der Hochschule für Musik Freiburg bei Bozo Paradzik.
Im Alter von 17 Jahren wurde Guillermo Mitglied des EUYO sowie des spanischen Jugendorchesters und spielte von 2008 bis 2011 im Gustav Mahler Jugendorchester. Im Jahr 2012 gewann er die Praktikantenstelle des Südwestrundfunk Orchesters Baden-Baden und Freiburg. Mit voller Punktzahl in allen Prüfungen schloss er 2015 seinen Bachelor und 2018 seinen Master ab. 2017 folgte ein Zeitvertrag beim WDR Sinfonieorchester Köln und 2018 beim Staatstheater Stuttgart. Als Aushilfe spielte er unter anderem in dem spanischen Nationalorchester, dem Orchester Palau de les Arts, dem Stuttgarter Kammerorchester, dem SWR Sinfonie Orchester Freiburg, dem Staatstheater Stuttgart und dem WDR Sinfonieorchester Köln.
Seit 2018 hat Guillermo Sanchez Lluch eine feste Stelle beim Gürzenich-Orchester Köln.

scroll top