Passionskonzert

ANDACHT

Fr 07.04.2023
18:00 Uhr
Kölner Philharmonie Tickets Tickets für Abo-Kunden

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Georg Philipp Telemann

Ouvertüre zu Matthäus- Passion TWV 5:53 (1754)

»Jesus liegt in letzten Zügen« Passionskantate für Alt, zwei Oboen, Streicher und Basso continuo TWV 1:983 verm. (1721)

Johann Sebastian Bach

»Ich habe genug« für Sopran, Flöte, Streicher und Basso continuo BWV 82a (1727)

Giovanni Battista Pergolesi

Stabat mater für Alt, Sopran, Streicher und Basso continuo (1736)

Die Empfindung der Mutter, die den Tod ihres eigenen Kindes miterleben muss, steht am Beginn jenes mittelalterlichen Gedichts, das wie kein zweites das Karfreitagsgeschehen greifbar macht: »Stabat mater dolorosa«. Von der Beschwörung des Mitgefühls über die Hinwendung zum gekreuzigten Leib bis hin zur Hoffnung auf die eigene Erlösung vom Tode reicht der Bogen der lateinischen Verse, die Giovanni Battista Pergolesi in unsterbliche Töne gefasst hat.
Zwei Ausnahmesängerinnen widmen sich dieser einzigartigen Partitur, die zwischen inniger Andacht und schmerzerfülltem Mitleid changiert. Julien Chauvin, ein ausgewiesener Fachmann für die Musik des Barock und der Vorklassik, führt als Konzertmeister vom ersten Pult aus das Orchester an.

scroll top