Zum Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie

Gedenkkonzert

So 04.07.2021
18:00 Uhr
Streamingticket

York Höller

Entrée für Blechbläser*

Arvo Pärt

»Cantus in Memoriam Benjamin Britten« für Streicher und Glocke (1977 /1980)

Giovanni Battista Pergolesi

»Stabat Mater« für Alt, Sopran, Streicher und Basso continuo (1736)

Die Corona-Pandemie hat die Welt verändert. Nichts ist mehr so, wie es vorher gewesen ist. Zeiten des Lockdowns haben im erzwungenen Stillstand unsere Gesellschaft gelähmt, haben jedem von uns auf ganz individuelle Weise gezeigt, wie wichtig Austausch, persönlicher Kontakt und ein aktives, zugewandtes Miteinander sind.

Für viele Menschen hat Corona aber auch tiefes persönliches Leid mit sich gebracht: Sie sind selbst mit schwerem Verlauf erkrankt, sie haben eine Angehörige oder einen Angehörigen verloren. Allein in Nordrhein-Westfalen sind mehr als 17.000 Menschen an den Folgen der Pandemie verstorben.

All diesen Toten widmen das Gürzenich-Orchester und Generalmusikdirektor François-Xavier Roth unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Henriette Reker dieses Konzert. Wir wollen der Menschen gedenken, die die Pandemie aus unserer Mitte gerissen hat – und zugleich all jene, die in Trauer und Schmerz zurückgeblieben sind, mit der Kraft der Musik trösten.

Liebe Konzertbesucher*innen,
Ihre und unsere Gesundheit hat für uns höchste Priorität. Wir haben alle Abläufe des Konzertbesuchs darauf ausgerichtet, die notwendigen Vorgaben zur Minimierung des Infektions-Risikos zu erfüllen und Ihnen ein unbeschwertes Konzerterlebnis zu ermöglichen. Wir passen diese Schutzmaßnahmen laufend den jeweils aktuellen gesetzlichen Vorgaben zum Pandemieschutz an.

Die Regeln für den Konzertbesuch können sich daher auch kurzfristig ändern. Bitte vergewissern Sie sich deshalb kurz vor Ihrem Veranstaltungsbesuch auf dieser Programmseite, ob und unter welchen Bedingungen das Konzert stattfindet.

Bitte beachten Sie folgende Punkte für Ihren Konzertbesuch:
Bereits beim Ticketkauf muss für die einzelnen Konzertbesucher:innen die Besucherregistrierung durchgeführt werden, Ihr Ticket ist damit personalisiert. Beim Kauf von zwei oder mehr Tickets für ein Konzert muss im Bestellvorgang für jedes Ticket der Name, das Geburtsdatum und die Telefonnummer des Ticketnutzers eingetragen werden. Sollte sich der Karteninhaber zwischen Buchung und Konzert ändern, können sie die Karte an der Abendkasse im KölnMusikTicket-Laden am Kurt-Hackenberg-Platz (gegenüber der Philharmonie) umschreiben lassen. Die Abendkasse öffnet zwei Stunden vor Beginn des Konzertes.

Der Einlass beginnt eine Stunde vor dem Konzert. Bitte erscheinen Sie rechtzeitig, die Einlasskontrollen nehmen derzeit mehr Zeit in Anspruch als gewohnt.

Ohne einen negativen Corona-Test oder eine Bescheinigung über Ihren Impfschutz können wir Ihnen leider keinen Zugang zur Philharmonie gewähren. Bitte bringen Sie entweder einen:

- Nachweis über einen bestätigten, negativen Schnell- oder PCR-Test auf Covid-19, der nicht älter als 48 Stunden ist oder einen
- Nachweis über einen vollständigen Impfschutz, wobei der zweite Impftermin mindestens 14 Tage zurückliegen muss oder einen
- Nachweis über eine überstandene Corona-Erkrankung: ein positiver PCR-Test, der mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegt.

Die entsprechenden Nachweise sind beim Einlasspersonal bei der Kartenkontrolle zusammen mit der Eintrittskarte und einem amtlichen Ausweisdokument vorzuweisen.

Ein Test vor Ort ist nicht möglich. Sie finden hier eine Übersicht der Testmöglichkeiten in Philharmonie-Nähe.

scroll top