Abokonzert 4

Wille

Di 15.12.2020
20:00 Uhr
Kölner Philharmonie

Luciano Berio

Folk Songs für Mezzosopran und Orchester (1964/73)

Ludwig van Beethoven

Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36 (1802/02)

»Sie ist ein merkwürdiges, kolossales Werk von einer Tiefe, Kraft und Kunstgelehrsamkeit, wie sehr wenige!« So berichtete die Presse nach der Uraufführung von Beethovens 2. Sinfonie. Was wir heute als heiter, melodisch und mozartnah empfinden, wirkte seinerzeit durchaus gewöhnungsbedürftig. Karin Canelakis lädt am Dirigentenpult dazu ein, ins Detail zu hören – auf jene Überraschungsmomente etwa, mit denen der Komponist die Hörgewohnheiten seines Publikums geistreich aushebelt. Luciano Berio ging seine elf Folk Songs an wie ein Sammler, der seine Zufallsfunde aus der Natur in ein Stilleben verwandelt. Er nahm hier ein Volkslied aus Armenien, dort eins aus der Auvergne; Lieder, die er selbst neu komponierte auf traditionelle Gedichte aus Sizilien und Sardinien oder die er einem Notenband mit folkloristischen Songs der USA entnahm. So unterschiedlich die Quellen, entfalten sie alle einen eigentümlichen Zauber im Gewand seiner zarten und atmosphärischen Instrumentierung. Rinat Shaham gibt mit den Folk Songs ihr Debüt beim Gürzenich-Orchester.

scroll top