Antonia Heyne

Orchestra academy

Antonia Heyne erhielt ihren ersten musikalischen Unterricht im Alter von vier Jahren. Nach ihrer schulischen und musikalischen Ausbildung am Sächsischen Landesgymnasium für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden begann sie 2016 ihr Bachelorstudium an der Hochschule für Musik Dresden in der Klasse von Stéphane Réty. Derzeit setzt sie das Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main in der Klasse von Stephanie Winker fort. Orchestererfahrungen sammelte sie unter anderem im Bundesjugendorchester, der jungen norddeutschen philharmonie und bei ensemble reflektor. Antonia Heyne wurde mit dem Deutschlandstipendium und einem Stipendium der Pestalozzi-Stiftung Frankfurt am Main gefördert und erhielt beim Lions Musikpreis 2018 einen ersten Preis. Wertvolle Impulse erhielt sie bei Meisterkursen namenhafter FlötistInnen wie Jelka Weber, Wally Hase und Emmanuel Pahud. Seit der Spielzeit 2019/20 ist sie Akademistin im Gürzenich-Orchester Köln.

scroll top