Uwe Mattes

Orchestra academy

Uwe Mattes wurde 1999 in Tuttlingen geboren. Bereits im Alter von fünf Jahren erhielt er ersten klassischen Unterricht im Fach Schlagwerk. Es folgten Meisterkurse u.a. bei Ney Rosauro (u.a. University of Miami) und Franz Schindlbeck (Berliner Philharmoniker) sowie Workshops wie der Kammermusikkurs Ochsenhausen, der Herbst-Kammermusikkurs der Bundesakademie Trossingen und das Brass & Percussion Symposium der Hochschule für Musik Trossingen. 2014 erhielt er das Stipendium der Detmolder Sommerakademie. Im Wettbewerb »Jugend musiziert« konnte Uwe Mattes erste Preise bis in die Bundesebene gewinnen und nahm darüber hinaus 2012 auch beim Wettbewerb »Jugend jazzt« teil. Zudem gewann Uwe Mattes den »Förderpreis der staatlichen Hochschule für Musik Trossingen« und ist Stipendiat der »Studienstiftung des Deutschen Volkes«. Er ist Mitglied mehrerer Musikvereine, der Jazz-Combo Sigisbert Stehle, der BigBand der Musikschule Tuttlingen und des Sinfonischen Jugendblasorchesters Baden-Württemberg. 2016 folgte die Teilnahme beim International Regions Symphony Orchestra (IRO) sowie die Aufnahme ins Bundesjugendorchester, in welchem er zuletzt als Stimmführer des Schlagwerkregisters tätig war. Seit 2017 ist er darüber hinaus Mitglied des Landesjugendpercussionensembles. Seit November 2018 ist Uwe Mattes Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie. Außerdem ist er solistisch u. a. mit dem Kammermusikensemble Laubenheim oder dem Kammerorchester Tuttlingen im In- und Ausland präsent.

Uwe Mattes absolvierte ein Jungstudium an der Hochschule für Musik Trossingen bei Franz Lang, bei dem er seit dem Wintersemester 2017/18 für den Bachelor studiert. In der Spielzeit 2019/2020 war er Schlagzeug-Praktikant am Staatstheater Darmstadt. Seit dem 1. November 2020 ist er Akademist im Gürzenich-Orchester Köln.

scroll top