blaz sparovec

Solo-Klarinette

Blaž Šparovec (1994) studierte zunächst am Konservatorium für Musik und Ballett in Ljubljana bei Andrej Zupan, bevor er an die Universität der Künste Berlin zu François Benda wechselte. Für seine ausgezeichnete Studienleistungen bekam er der den Škerjančeva Preis und den DAAD Preis. Seit 2015 spielt er als Solo-Klarinettist im Gürzenich-Orchester Köln.

Als Solist und Kammermusiker errang Šparovec bei nationalen Wettbewerben vier goldene Preise, gleich siebenmal wurde er international mit 1. Preis ausgezeichnet. Er vertrat Slowenien 2012 beim Wettbewerb Eurovision Young Musicians in Wien, ein Jahr zuvor bekam er einen Sonderpreis beim Internationalen Radiowettbewerb Concertino Prag. 2014 gewann Blaž Šparovec den 1. Preis beim hülsta woodwinds Wettbewerb und den 1. Preis, als auch den Publikumspreis beim Aeolus Bläserwettbewerb.

Der Klarinettist gab als Solist Konzerte mit u. a.  der Slowenischen Nationalphilharmonie, den Düsseldorfer Symphonikern, dem Göttinger Symphonieorchester, der Akademischen Staatskapelle St. Petersburg, dem Symphonieorchester RTV Slowenien. In der Spielzeit 2013/14 führte er das Werk Rotkäppchen von G. Aperghis and der Berliner Staatsoper auf. Blaž Šparovec gibt Kammerkonzerte in ganz Deutschland, der Schweiz, in Italien, Russland und Slowenien und ist regelmäßig Gast bei wichtigen Festivals wie Musical Olympus, Fränkische Musiktage, Festival Ljubljana. Er arbeitete mit jungen slowenischen Komponisten und nahm für den Slowenischen Rundfunk auf. 2014 erschien seine Debut-CD Enter Clarinet.

Blaž Šparovec