Egon Hellrung

Solo-Horn

Egon Hellrung erhielt seinen ersten Hornunterricht im Alter von acht Jahren an der Musikschule Leinefelde und später an der Spezialschule für Musik in Weimar. Ebenfalls in Weimar studierte er bei Prof. Karl Biehlig an der Hochschule. Nach verschiedenen Auszeichnungen bei Wettbewerben und einem Diplom in Budapest war er fünf Jahre lang Solo-Hornist der Deutschen Staatsoper Berlin. Von dort kam er 1985 als Solo-Hornist zum Gürzenich-Orchester Köln. Gastspiele führten ihn nach Japan und die USA. Solokonzerte hat er in Berlin und Köln gegeben. Außerdem war er an zahlreichen CD-Produktionen, zum Beispiel mit den Westdeutschen Bläsersolisten, beteiligt.





Egon Hellrung © Matthias Baus