Ekkehardt Feldmann

3./Stv. 1. Klarinette mit Verpflichtung zu hohen Klarinetten

Ekkehardt Feldmann, geboren in Hameln, begann mit neun Jahren Klarinette zu spielen. Zu seinen Lehrern zählten Hans Lindhorst, Georg Zeretzke und Helmut Pallushek. Nach dem Abitur studierte er bei Heinz Mönnig in Hamburg. Nach ersten Orchestererfahrungen an der Hamburgischen Staatsoper und bei den Düsseldorfer Symphonikern begann er 1981 seine Tätigkeit im Gürzenich-Orchester Köln. Seit 1983 hat er außerdem einen Lehrauftrag für das Hauptfach Klarinette an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf.

Ekkehardt Feldmann © Matthias Baus