Henning Rasche

Stv. Solo-Kontrabass

Henning Rasche wurde 1965 in Detmold geboren und erhielt zunächst Geigenunterricht, bis er mit 16 Jahren zum Kontrabass wechselte. Ein halbes Jahr später wurde er als Jungstudent in die Detmolder Musikhochschule aufgenommen und studierte dort bei Walter Meuter. Seit 1986 ist er Mitglied des Gürzenich-Orchesters, seit 2008 Stellvertretender Solo-Kontrabassist. Seit 2007 ist er zudem Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters.

Henning Rasche © Matthias Baus