Ikuko Homma

Solo-Englischhorn mit Verpflichtung zur Oboe

Ikuko Homma studierte an der Musikhochschule Tokio und kam 1994 nach Deutschland, um bei Prof. Ingo Goritzki ein Aufbaustudium zu absolvieren. Ihr Konzertexamen legte sie bei Prof. Christian Wetzel in Leipzig ab. Sie arbeitete als Aushilfe am Staatstheater Kassel und als Solo-Englischhornistin in Klagenfurt, bevor sie 2002 zum Gürzenich-Orchester wechselte, zunächst als stellvertretende 1. Oboistin. Seit 2007 hat sie die Soloposition für Englischhorn.

Ikuko Yamamato © Matthias Baus