Jean-François Heisser

Klavier

Jean-François Heisser(c)Thomas Chapuzot

Jean-François Heisser ist eine allumfassende Künstler-Persönlichkeit: Pianist, Dirigent, und ein vielseitig gebildeter Pädagoge. Seit 1991 unterrichtet er Klavier am Conservatoire National Supérieur de Musique von Paris; zu seinen Schülern zählen Bertrand Chamayou und Jean-Frédéric Neuburger. Seit 2001 ist Jean-François Heisser Musikalischer Direktor des Orchestre de Poitou-Charentes, das sich unter seiner Leitung zu einer der führenden Kammerorchester Frankreichs entwickelt hat. Zudem ist er Gastdirigent und Künstlerischer Leiter mehrerer Institutionen und Festivals, seit 2015 ist er Künstlerischer Berater des Festival de l’Orangerie in Sceaux.  Als Solist tritt Jean-François Heisser mit so renommierten Dirigenten wie Marek Janowski, Leif Segerstam, Emmanuel Krivine und Zubin Mehta auf und ist u. a. mit Orchestern wie dem London Symphony, dem Royal Philharmonic, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Orchestre de Paris  und „Les Siècles“ zu erleben. In seinen Rezitals widmet er sich vor allem dem Repertoire von Beethoven, Brahms, Chopin, Werken spanischer Komponisten  sowie den bedeutenden französischen Tonschöpfern  der Vergangenheit und Gegenwart.
Neben den großen Klavierkonzerten und Hauptwerken des Repertoires setzt sich Jean-François Heisser besonders für  Kompositionen des 20. Jahrhunderts und Uraufführungen ein, darunter u. a. die Turangalilâ-Symphonie und „Des Canyons aux Etoiles“ von Olivier Messiaen, die Klavierkonzerte von Gilbert Amy und Nguyen Thien Dao sowie die drei Hauptwerke für Klavier von Philippe Manoury. Als Kammermusiker ist  er u. a. mit  den Streichquartetten Ysaye, Lindsay und Prazak zu erleben. Zu seiner Diskographie zählen mehr als 40 Einspielungen, u. a. die Aufnahme des Gesamtwerks von Paul Dukas, Werke spanischer Komponisten und eine Aufnahme der Violinsonaten von Bartók mit Peter Csaba, die heute zu den Referenzaufnahmen zählt. 2016 erschien zudem eine Einspielung aller Klavierkonzerte Beethovens, vom Klavier aus geleitet.
Jean-François Heisser wird im Dezember 2016 beim Gürzenich-Orchester debütieren.