Klaus Lohrer

Solo-Kontrafagott mit Verpflichtung zum Fagott

Klaus Lohrer studierte Fagott an der Musikhochschule Hannover bei Klaus Thunemann. Sein erstes Engagement führte ihn als stellvertretender Solo-Fagottist zum Städtischen Orchester Wuppertal. 1976 wechselte Lohrer zum Gürzenich-Orchester Köln, wo er seit 1998 Kontrafagottist ist. Klaus Lohrer war Gast bei den Berliner Philharmonikern, auf den Festspielen in Schleswig-Holstein und Bayreuth. Seit 2003 Mitglied im von Claudio Abbado gegründeten Luzerner Festivalorchester. Auch im Bereich der Kammermusik ist er aktiv, unter anderem als Mitglied des Sabine-Meyer-Bläserensembles. Zudem unterrichtet Klaus Lohrer Fagott an der Rheinischen Musikschule Köln.




Klaus Lohrer © Matthias Baus