Matthias Jüttendonk

3./Stv. 1. Trompete

Matthias Jüttendonk erhielt seinen ersten Trompetenunterricht 1971 in Köln. Von 1976 bis 1981 studierte er zuerst als Jungstudent an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und wechselte dann als Vollstudent  zur Musikhochschule Aachen, wo er sein Studium bei Robert Platt fortsetzte. Noch während des Studiums wurde er im Jahr 1981 Wechseltrompeter am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen. Zahlreiche Engagements führten ihn unter anderem mit den Berliner Philharmonikern zu den Salzburger Festspielen, dem hessischen Rundfunk und den Bamberger Symphonikern. Seit 1982 ist er Mitglied des Gürzenich-Orchesters Köln, wo er die Stelle des stellvertretenden Solotrompeters inne hat.

 


Matthias Jüttendonk © Matthias Baus