Oliver Schwarz

Solo-Klarinette

Oliver Schwarz studierte bereits vor dem Abitur bei Professor Hans-Wilhelm Gutmann an der Folkwang-Musikhochschule in Essen und wurde noch als Student stellvertretender Solo-Klarinettist bei den Duisburger Sinfonikern. Seit 1982 ist er Mitglied und Mitbegründer vieler Ensembles wie dem Ensemble Quatrain. Intensive Zusammenarbeit mit Sergiu Celibidache, Sir John Pritchard, Sir Colin Davis, Erich Leinsdorf, Daniel Barenboim, Zubin Metha, André Previn u.v.a. prägten ihn ebenso, wie Erlebnisse als Kammermusiker mit Boris Pergamenschikow, Helmut Deutsch, Edita Gruberova und dem Alban Berg Quartett. Als Solo-Klarinettist spielt er seit 1985 im Gürzenich-Orchester Köln. Oliver Schwarz ist pädagogisch im In- und Ausland tätig, engagiert sich im Bereich des Kulturaustausches im gesamten chinesischen Sprachraum und setzt sich seit den neunziger Jahren für die Verwertung der Medien- und Leistungsschutzrechte der Mitglieder des Gürzenich-Orchesters ein.

Oliver Schwarz © Matthias Baus