Rudi Winkler

Bratsche tutti

Mit fünf Jahren begann Rudi Winkler Violine zu spielen. Auf der Spezialschule für Musik "Schloss Belvedere" in Weimar fand er durch die Kammermusik zur Bratsche. Sein Studium bei Frau Prof. Diemut Poppen schloss er 2003 mit Auszeichnung ab. Rudi Winkler spielte u.a. im Mahler Chamber Orchestra und im Deutschen Symphonie-Orchester Berlin. Er wurde als Solo-Bratscher für die Lucerne Festival Academy engagiert, war stellvertretender Solo-Bratscher bei den Landesbühnen Sachsen und ist seit 2009 Mitglied des Gürzenich-Orchesters Köln. Neben seiner Orchesterarbeit beschäftigt er sich seit 2008 mit historisch informierter Aufführungspraxis. Derzeit vertieft er diese Studien bei Stephan Schardt, dem ehemaligen Konzertmeister des renommierten Ensembles "Musica Antiqua Köln".

Rudi Winkler © Matthias Baus