Vincent Royer

Bratsche tutti

Vincent Royer studierte in Straßburg, Freiburg und Köln. Er widmet sich in verschiedenen Ensembles intensiv der Kammermusik. Sein besonders Engagement gilt der Neuen Musik – als Interpret wie Komponist. 1991 erhielt er den Prix-Xennakis Paris. Der mehrfache Stipendiat hat regelmäßig Workshops in Chicago geleitet. Außerdem hat er eine Solo-CD und zwei Kammermusik-CDs mit zeitgenössischer französischer Musik eingespielt. Seit 1990 ist er Mitglied des Gürzenich-Orchesters.

Vincent Royer © Matthias Baus