Jean-Guihen Queyras

Artist in Residence 2021/2022

Ich freue mich unendlich darauf, als Artist in Residence in der kommenden Saison in Köln zu Hause sein zu dürfen!

Jean-Guihen Queyras

Für die Saison 21/22 empfängt das Gürzenich-Orchester Köln den Cellisten Jean-Guihen Queyras als Residenzkünstler. Weltweit begeistert der Cellist mit seinem leidenschaftlichen Spiel, das sich doch ganz dem Werk verpflichtet sieht. Dabei widmet sich der Franzose einem breiten Repertoire und interpretiert neben klassisch-romantischen Werken auch Musik der Barockzeit sowie zeitgenössische Kompositionen.

Beim Gürzenich-Orchester wird der Solist ein ihm gewidmetes Werk als deutsche Erstaufführung spielen: das Cellokonzert Unveiled von Vito Žuraj (2020/2021). In einem weiteren Sinfoniekonzert wird er mit György Ligetis Cellokonzert zu hören sein. Als passionierter Kammermusiker gestaltet Jean-Guihen Queyras außerdem ein Kammerkonzert mit Musikern des Gürzenich-Orchesters.

Queyras sieht der Zusammenarbeit mit dem Gürzenich-Orchester mit Freude entgegen: »Ich kann es kaum erwarten, unter anderem zwei Meisterwerke der cellistischen Literatur sowie die Uraufführung von Vito Zurajs Cellokonzert an der Seite des großartigen Gürzenich Orchesters und des einmaligen François-Xavier Roth aufzuführen!«

Konzerte

scroll top