Orchesterakademie

(c)Holger Talinski

Die Orchesterakademie des Gürzenich-Orchesters Köln e.V.

Über die Ausbildung

Die Orchesterakademie des Gürzenich-Orchesters fördert den Orchesternachwuchs und versteht sich als internationale Talentschmiede begabter Instrumentalisten, die im Anschluss oder gegen Ende ihres Studiums auf ihre professionelle Laufbahn vorbereitet werden.

Die Ausbildung umfasst neben den Proben, Konzerten, Aufführungen, Aufnahmen und Tourneen in einem der profiliertesten deutschen Sinfonie- und Opernorchestern (bis zu 15 Diensten im Monat) regelmäßigen Instrumental- und Kammermusikunterricht durch Mitglieder des Orchesters, Workshops und Coachingangebote zur Bewältigung von Auftrittsängsten und zur Verbesserung der Bühnenpräsenz, sowie Kammerkonzerte. Die Studierenden werden von Mentoren aus dem Orchester begleitet.

Die Dauer der Ausbildung beträgt zwei Jahre. Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen.

Die Konditionen umfassen ein monatliches Gehalt von 900.- € brutto durch das Gürzenich-Orchester zzgl. 75.- € monatliches Stipendium sowie eine jährliche Pauschale für Rohr-, Blatt- und Saitengeld durch den Verein der Orchesterakademie. Die Kosten für ihre Krankenversicherung tragen die AkademistenInnen selbst.

Bewerbungsvoraussetzungen

- abgeschlossenes Studium (mindestens Bachelor)
- Altersgrenze: 27 Jahre zu Beginn der Ausbildung
- Instrumentenversicherungsnachweis
- Immatrikulationsbescheinigung

Die Teilnahme am Probespiel erfolgt nur nach vorheriger Einladung.

Die Akademistinnen und Akademisten 2018/19

Eryu Feng - Violine
Hye Bin Kim - Violine
Anthony de Batista - Viola
Adam Davis - Kontrabass
Pipilota Neostus - Flöte
Jesus Montalvo Horcajada - Oboe
Anneleen Schuitemaker - Harfe
Josef Treutlein - Schlagzeug

Orchesterakademie
des Gürzenich-Orchesters Köln e.V.

Daniel Raabe, Vorsitzender