Öykü Canpolat

Principal Viola

Die 1993 in Izmir geborene Bratschistin wurde 2002 als Jungstudentin von Çetin Aydar am staatlichen Konservatorium »Dokuz Eylül Üniversitesi« angenommen und erhielt dort außerdem weiterführenden Unterricht bei Çetin Aydar. 2013 setzte sie ihr Bachelorstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei Pauline Sachse und Friedemann Weigle fort. Zwischen 2014 und 2016 arbeitete sie als Akademistin im Rundfunk-Sinfonie-Orchester Berlin und als Substitut-Bratschistin bei den Dresdner Philharmonikern. 2015 erhielt sie den 1. Preis und einen weiteren Sonderpreis beim 7. International Syzmon Goldberg-Award. Von 2015 bis 2019 studierte sie bei Tabea Zimmermann an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und war ab 2016 stellvertretende Solo-Bratschistin an der Deutschen Oper Berlin. Seit Februar 2020 ist Öykü Canpolat Solo-Bratschistin im Gürzenich-Orchester Köln.

scroll top